"Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement" studieren!

Ab Herbst 2012 wird an der IMC FH Krems erstmals "Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement"* als Masterstudiengang angeboten. Insgesamt stehen für die viersemestrige, interdisziplinäre und international orientierte Ausbildung 25 Studienplätze zur Verfügung. Aufgrund der weltweiten Vernetzung der Kremser Fachhochschule haben Studierende die Möglichkeit, das Praktikums- bzw. Forschungssemester in einem Unternehmen, an einer Hochschule bzw. einer Forschungseinrichtung weltweit zu absolvieren. Anmeldungen zum Studiengang sind ab sofort möglich: www.fh-krems.ac.at
Einblick in die Internationalität der IMC FH Krems bieten auch die IMC International Master Days, die vom 28. - 30. März 2012 stattfinden.

Zwischen Nachhaltigkeit und Green Economics

Das zweijährige Studium "Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement" basiert auf den drei Säulen "Ökologie und Nachhaltigkeit", "Umweltmanagement" sowie "Methoden- und Kommunikationskompetenzen". Das Curriculum reicht dabei von technischen Grundlagen Erneuerbarer Energien, über Corporate Social Responsibility bis hin zu Umweltrecht, Green Economics und Umweltkostenrechnung. Studierende profitieren von praxisorientierten Vorlesungen durch anerkannte ExpertInnen aus Wirtschaft, Technik und Umwelt, die optimal auf künftige Tätigkeitsbereiche der AbsolventInnen vorbereiten und zugleich die Führungs- und Handlungskompetenz jedes Einzelnen stärken.

Studieren für mehr Nachhaltigkeit

"Ziel des Studienganges ist es, Studierenden jenes fachliche Know-how und jene Kompetenzen zu vermitteln, die sie befähigen Unternehmen und Organisationen bei der Implementierung von Maßnahmen und Strategien zur ökologischen Nachhaltigkeit – sowohl im Sinne einer unternehmerischen als auch einer gesellschaftlichen Verantwortung – zu unterstützen," so Prof.(FH) Mag. Eva Werner, Rektorin IMC FH Krems. Dabei haben die AbsolventInnen des innovativen Studiengangs beste Chancen am Arbeitsmarkt: Karrieremöglichkeiten bestehen bei Unternehmen, Verbänden, NGOs, Bildungs- oder Forschungseinrichtungen in den Bereichen Umwelt-, Nachhaltigkeits- und Energiemanagement sowie im Bereich des strategischen Managements – und das sowohl im In- als auch im Ausland.

Internationalität als Baustein für die Karriere

Neben einem ausgewogenen Angebot an Theorie und Praxis bietet die IMC FH Krems ihren Studierenden auch Vernetzung auf internationalem Niveau: Studierende des Masterstudiums "Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement" können das Forschungs- und Praktikumssemester an einer ausländischen Hochschule, in einer Forschungseinrichtung bzw. in einem Unternehmen im In- oder Ausland verbringen und gleichzeitig an ihrer Masterthesis arbeiten. "Mit dem Forschungssemester ermöglichen wir unseren Studierenden internationale Erfahrung zu sammeln, die immer häufiger eine notwendige Basis für eine Karriere darstellt," so Prof.(FH) Mag. Eva Werner , Rektorin IMC FH Krems.

IMC International Master Days vom 28. - 30. März

Apropos: Einen Vorgeschmack auf Internationalität erhalten Studierende der IMC FH Krems auch bei den jährlich stattfindenden "IMC International Master Days", die aktuell vom 28. - 30. März am Kremser Campus stattfinden. Rund 30 ProfessorInnen der knapp 100 Partnerhochschulen – von Russland über Mexiko bis USA und Kanada – laden zu zukunftsrelevanten Gastvorträgen ein.

Das Studium im Überblick

Masterstudiengang Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement*

Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplomstudium oder Abschluss eines gleichwertigen Studiums mit Mindestumfang 180 ECTS an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.
Dauer: Vier Semester
Vorlesungssprache: Deutsch, tw. Englisch
Studienbeginn: September
Organisationsform: Vollzeit Studium (Mo - Fr, 8 - 20 Uhr)
Studienabschluss: Masterarbeit und Masterprüfung
Akademischer Grad: Master of Arts in Business (M.A.)

*Vorbehaltlich der Genehmigung durch den FHR
Anmeldung ab sofort möglich unter: www.fh-krems.ac.at/de/bewerben/
Autor: red.
03.04.2012